Skip to content

Mein neuer Hochdruckreiniger - Nachtrag

Kategorien: Geräte | 0 Kommentare | TOP_EXITS (0)
955 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 04.06.2023 00:16

Mein neuer Hochdruckreiniger

Vor einigen Jahren kaufte ich mir einen Hochdruckreiniger, um meine beiden Balkone regelmäßig vernünftig zu reinigen. Damals waren meine Ansprüche das Gerät betreffend nicht sonderlich hoch, also ging ich in den Baumarkt und kaufte mir für ca. 150,- EUR einen handlichen Kärcher K3 Power Control Home. Der leistete auch gute Dienste - zumindest besser als ein Gartenschlauch.

Im Laufe der letzten 2-3 Jahre war ich dann immer wieder genervt, weil die Kabel (Hochdruck und Strom) sich nicht wirklich schön am Gerät aufrollen ließen, was etwas unordentlich aussah. Auch könnte die Maschine etwas mehr Power haben. Also kaufte ich mir letzte Woche den Kärcher K7 Premium Power Home.

Der K7 ist etwas teurer (469,-EUR), aber hat deutlich mehr Power (K3: max 120 bar und max. 380 L/min Fördermenge / K7: max. 180 bar und max. 600 L/h Fördermenge). Zum Lieferumfang gehören auch ein Flächenreiniger, eine "Dreckfräße" und eine Schlauchtrommel.

"Mein neuer Hochdruckreiniger" vollständig lesen
Kategorien: Geräte | 0 Kommentare | TOP_EXITS (0)
1198 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 10.05.2023 15:12

Aktenvernichter

Seit Jahren schleppe ich fast täglich Arztbriefe, Befunde, etc. mit nach Hause, um dort weiterzuarbeiten. Zumeist geht es nur darum, digitale Befunde mit den Papiergeschichten abzugleichen oder aber von Papier etwas nach digital zu übertragen. Meistens brauche ich die Arztbriefe/Befunde danach nicht mehr. Früher musste ich sie immer wieder mit in die Klinik schleppen, um sie (Datenschutz!) dort fachgerecht zu vernichten. Das ist nun vorbei und ich kann alles zu Hause schreddern. Sehr praktisch, wirklich!

Nach ein wenig Internetrecherche habe ich mich für einen LMG-AUTO180P5 entschieden.

 

 

"Aktenvernichter" vollständig lesen
Kategorien: Geräte | 0 Kommentare | TOP_EXITS (0)
3062 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 10.05.2023 15:12

Coole Sache

Nachdem die letzten Sommer immer heisser wurden, schaffte ich mir bereits im vergangenen Jahr ein Klimagerät an. Dadurch waren die Temperaturen innerhalb der Wohnung deutlich erträglicher. Da ich keine Löcher durch die Wände bohren, oder an der Hauswand ein Aggregat aufhängen wollte (bzw. darf) war klar, dass es ein Monoblockgerät sein soll. Ich habe mich letztlich für ein Klimagerät von DeLonghi entschieden. Mit etwas handwerklichem Geschick, MDF-Platten, Kunststoffrohren und einer Flex hatte ich auch rasch eine ganz passable Abluftlösung geschaffen. Das führt zu einem angenehmen Klima in der kompletten Wohnung.

"Coole Sache" vollständig lesen
Kategorien: Geräte | 0 Kommentare | TOP_EXITS (0)
3556 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 10.05.2023 15:13