Skip to content

Australienurlaub - Teil 9 - Noosa Heads/Hervey Bay

Nach dem gestrigen Schrecken beim Verlaufen und dem guten Gefühl, sich auch in Australien auf T-Mobile verlassen zu können, war heute der Plan, den "Noosa National Park" zu besuchen und gen Nachmittag/Abend zum Campingplatz in Torquay weiterzufahren. Der National Park ist wirklich schön. Wir wählten eine ca. 6 km lange Route und liefen zunächst an der Küste entlang, dann mitten durch den Park zurück. Ein Punkt auf der Route nennt sich "Hell's Gates". Dort rauscht die Brandung unten an der Küste besonders laut. Außerdem kann man mit etwas Glück in der Ferne auf dem Meer Wale sehen. Wir haben tatsächlich einen erspäht (mit Teleobjektiv).

Noosa National Park Noosa National Park Noosa National Park Noosa National Park

Der Wanderweg war super. Tolle Pflanzen, direkt an der Küste, Vögel, Wale und angenehmes Klima. Bei Hell's Gates wurden wir von einem Kinderonkologen aus Brisbane angesprochen. Der bemerkte unseren Rucksack vom ERS 2013 und fragte, ob wir damals in Barcelona einen Kollegen von ihm getroffen hätten - hatten wir nicht.

Noosa National Park Noosa National Park

Nachmittags ging es dann weiter Richtung Hervey Bay bzw. genauer in den Caravan Park „Fraser Lodge Holiday Park” in Torquay. Dort buchten wir uns für zwei Nächte ein. Zum Abendessen gingen wir ins Restaurant des Torquay-Hotels.

Kategorien: Privates | 0 Kommentare | TOP_EXITS (6575)
3089 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 21.10.2019 18:03

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Gravatar, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen